„The Neighbors“ amerikanischer &irischer Folk in der Schulscheune Konzert


14.0420:00 - 22:00

Diese „ Nachbarn“ aus Streganz, sie gastieren bereits zum wiederholten Mal in der Alten Schulscheune, waren zwischendurch auf fremden Pfaden unterwegs und sind jetzt mit musikalischen Fundstücken und voller Inspiration zurück. Sie bleiben nach wie vor ihrer großen Liebe, der traditionellen amerikanischen und irischen Musik, treu. Doch haben sich ironische Lieder, z.B. über das tragische Ableben eines Croûtons in der Suppe, Gospelharmonien und Rock n Roll dazugesellt. Und auch auf den Louisiana Cajun, vorangetrieben von einem funky Banjo, darf man sich freuen! Mit von der Partie ist der Mandolinen- und Bodhranspieler Lutz Fahrak, der ein enormes Repertoire an irischen Jigs und Reels knackig spielt. Aus den Bergen - nicht von Kentucky - von Streganz, kommt Inka Lumer mit ihrem amerikanischen Fivestring-Banjo. Ihre Old Time Music klingt etwas archaisch und gleichzeitig modern. Bassist Jürgen Dorn bringt Punk-, Songwritererfahrung und einen Hauch Schrägheit mit. Dagegen ist Helga Lumer mit ihrem Akkordeon eine Ultratraditionalistin. Schon aus geografischen Gründen ist der Amerikaner Bob Lumer die unwahrscheinlichste Figur in der Streganzer Kapelle. Er singt Country und Folk begleitet von Gitarre, Fiddle und Mandoline. Nun stehen sie da – drei Generationen, etliche Stilrichtungen - macht was draus! Monatelang wurde etwas daraus gemacht. Das Resultat ist nicht immer stilecht, hat jedoch Stil(e)! Und wenn ein irischer Reel zum Reggae wird und ein alter Blues mit irischer Trommel begleitet wird, haben nicht nur "The Neighbors" ihre Freude daran...

Kartenpreis (pro Person): 18.0€ (Abendkasse) 15.0€ (Vorverkauf)

Karten reservieren oder kaufen


Online
Bitte beachten Sie alle Informationen bezüglich Kartenreservierung und -kauf. Mehr lesen.